Die innovation.

Wir zeigen ihnen die
FT Traversen

Felko Traversen

FELKO Traversen aus Holz-Verbundwerkstoffen oder Stahlblecheinlagen mit und ohne Gipsfaserplatteneinlage sind Unterkonstruktionen für
CW- und UA-Profile in nichttragenden Trockenbauwänden zur Befestigung von leichten bis schweren Konsollasten.

Traversen

FELKO Traversen FT sind Unterkonstruktionen für Trockenbau zur Befestigung von Installationsgeräten, Oberschränken, Hängeregalen, Heizkörpern, Bildern, Regalen, Leuchten, Rammschutz etc.

Konsollasten sind an Wände angehängte Objekte. Es handelt sich dabei immer um ruhende, also statische Lasten.

Dynamische Lasten müssen gesondert betrachtet werden. Objekte mit dynamischen Belastungen sind Handläufe, Handtuchhalter, Sanitärinstallationen, Duschsitze oder Stützklappgriffe mit weiter Ausladung. Diese sollten an geeigneten Verankerungssystemen montiert werden, siehe FELKO Teleskopstütze für Holztraverse nachfolgend.

Die Firma FELKO Bau-Systeme GmbH verwendet für die Holz-Traversen ausschließlich TEBOPIN III Sperrholzplatten durchgehend aus Seekieferfurnieren der Marke Thebault. Dieses Produkt einschließlich der Verleimung ist für Nutzungsklasse 3 geeignet. Für diese Holz-Traversen gibt es ein Produktdatenblatt und eine Leistungserklärung. Die Anforderungen RAL UZ 76 (Blauer Engel / das Umweltzeichen), Punkt 3 ff, werden, soweit betreffend einzeln nachgewiesen. Die Holztraversen FT für Unterkonstruktionen werden in verschiedenen Dicken von 21 - 40 mm gefertigt, je nach zu befestigenden Lasten.

 

Die FELKO Holztraverse gibt es in den Ausführungen:


FELKO Holztraverse FT CW

  • Befestigung an CW-Ständerprofilen
  • Lastannahme Traverse ≤ 0,7 kN / m
  • Abmessung B 623 mm / H 245 mm
  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten

 

FELKO Holztraverse FT UA

  • Befestigung an UA-Ständerprofilen
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,5 kN / m
  • Abmessung B 623 mm / H 300 mm
  • für mittelschwere bis schwere Konsollasten

 

FELKO Holztraverse FT UA-M

  • Befestigung an UA-Ständerprofilen mit zusätzlichen Metallbügeln vormontiert auf der Traverse für fachgerechten Einbau
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,5 kN / m
  • Abmessung B 600 / H 495 mm
  • für schwere Konsollasten

 

Für besonders schwere Lasten kommen Holz-Traversen aus Multiplex Birke zum Einsatz. Die Firma FELKO Bau-Systeme GmbH verwendet für diese Holz-Traversen ausschließlich Multiplex Birke exterieur, Qualität BB / CP, Sperrholzplatten. Dieses Produkt, einschließlich der Verleimung, ist für Nutzungsklasse 3 geeignet. Für diese Holz-Traversen gibt es ein Produktdatenblatt und eine Leistungserklärung. Die Anforderungen RAL UZ 76 (Blauer Engel/ Das Umweltzeichen), Punkt 3 ff, werden, soweit betreffend, einzeln nachgewiesen. Die Holztraversen FT für Unterkonstruktionen werden in verschiedenen Dicken von 30 – 35 mm gefertigt, je nach zu befestigenden Lasten.

 

Die FELKO Holztraverse gibt es in den Ausführungen:

 

FELKO Holztraverse FT UA-M-SG

  • Befestigung an UA-Ständerprofilen mit zusätzlichen Metallbügeln vormontiert auf der Traverse für fachgerechten Einbau
  • Lastannahme Traverse ≤ 2,5 kN / m
  • Abmessung B 300 mm / H 600 mm
  • für schwere Konsollasten

 

FELKO Holztraverse FT FS

  • modulare Einheit, bestehend aus zwei FELKO Teleskopstützen, zwischen denen die Traverse, an beidseitig geschweißten Laschen, verankert wird
  • Lastannahme Gesamtkonstruktion nach Vorgabe (mit statische Berechnung FELKO)
  • Abmessung nach Vorgabe (mit statische Berechnung FELKO)
  • für sehr schwere Konsollasten und dynamische Lasten

 

 

Die FELKO Stahlblechtraverse besteht aus einem gekanteten, verzinkten Stahlblech, je nach Anforderung mit einer 18 mm Gipsfaser-Einlage. Die Traversen werden mit den vertikalen CW oder UA-Profile der Trockenbauwand verschraubt. Die anzubringenden Geräte oder Bauteile werden mit entsprechend dimensionierten Schrauben durch die Plattenbeplankung aus Trockenbaumaterialien mit der Traverse verbunden.

 

Die FELKO Stahlblechtraverse gibt es in den Ausführungen:

 

FELKO Stahlblechtraverse FT

  • Befestigung an CW- und UA-Ständerprofilen
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,0 kN / m
  • Abmessung B 620 mm / H 290 mm
  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten

 

FELKO Stahlblechtraverse FT mit Gipsfaserplatteneinlage

  • Befestigung an CW- und UA-Ständerprofilen
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,0 kN / m für CW-Profil + Beplankung ≥ 18 mm
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,5 kN / m für UA-Profil + Beplankung ≥ 18 mm
  • Abmessung B 620 mm / H 290 mm
  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten

Die Traversen FT sind geeignet, wandhängende Lasten bis zu 2,5 kN/m Wandlänge problemlos aufzunehmen und erfüllen die Anforderungen an die werkseigene Produktionskontrolle nach  DIN 1090-1. Für die FELKO Traverse FT liegt ein Tragfähigkeitsnachweis vor. Die Stahlblechtraversen FT sind auch für alle Brandschutzwände geeignet.

 

Unsere Produkte weisen hohe Festigkeitswerte auf. Zur zulässigen Umsetzung in Trockenbauleistungen müssen die flankierenden tragenden Bauteile aber ebenfalls den geforderten Lasteinwirkungen standhalten. Grundsätzlich sind Trockenbauleistungen in der Trockenbaunorm DIN 18183-1, Stand 2018-05, geregelt. Diese Norm legt Bedingungen fest, bei deren Einhaltung die Anforderungen nach DIN 4103-1 als erfüllt gelten. Diese Norm gilt für Trennwände aus Gipsplatten nach DIN 18180 in Verbindung mit DIN EN 520. In diesem Zusammenhang möchten wir auf das Merkblatt 8 des Bundesverbands der Gipsindustrie e. V. verweisen. Hierin sind die wichtigsten Vorgaben und Regelungen zusammengefasst. Die Grundlage für die Ausbildung einer Unterkonstruktion für Vorsatzschalen, Einfach- und Doppelständerwerkswänden ist die Bemessung der maximal zu erwartenden Linienlast. Diese werden in kN pro laufenden Meter angegeben. Gemeint ist damit die Summe aller Fremd-Lasten, die pro Meter auf die Konstruktion einwirken bzw. abgetragen werden müssen.

 

Für den Fall von größeren Lasteintragungen als Trockenbauprofile zulassen oder in Ermangelung einer tragenden Rückverankerung bzw. Eigenlastabtragung sind die konstruktiven und statischen Möglichkeiten einer leichten Trennwandkonstruktion ausgeschöpft.

 

Diese können jedoch mittels FELKO Stahlleichtbau dargestellt werden.

Holztraversen FT

Holztraversen FT CW

 

auf CW Ständerprofil befestigt | Lastennahme ≤ 1,5 kN/m Wandlänge

  • Abmessungen B/H 623 x 245
    (weitere Abmessungen auf Anfrage)
  • Holzart Multiplex „Seekiefer“, Dicke 21-24-27-30 mm
  • Einbau in Metallständerwände mit einseitiger oder beidseitiger
  • Plattenbeplankung aus Trockenbaumaterialien

Anwendung | Nutzen

  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten
  • geeignet zum Anbringen von Handlauf, Rammschutz,
    Heizkörper etc.

Holztraversen FT UA

 

an 2 mm dicken UA-Profilen befestigt Konsollasten ≤ 1,5 kN/m Wandlänge

  • Abmessungen B/H/T 623 x 300 und 623 x 495 mm
    (weitere Abmessungen auf Anfrage)
  • Holzart Multiplex „Seekiefer“ Dicke 30 mm
  • Einbau in Metallständerwände mit beidseitiger Beplankung

Anwendung | Nutzen

  • für mittelschwere bis schwere Konsollasten
  • geeignet zum Anbringen von Oberschränken-Küchenzeilen, Badmöbel, Monitore, schwere Heizkörper etc.
  • schnelle Montage

Holztraversen FT UA-M

 

an 2 mm dicken UA-Profilen mit vormontierten Metallbügeln befestigt | Lastannahme ≤ 2,5 kN/m Wandlänge

  • Abmessungen B/H/T 600 x 300 und 600 x 495 mm
    (weitere Abmessungen auf Anfrage)
  • Holzart Multiplex „Seekiefer“ Dicke 30 mm
  • Einbau in Metallständerwände mit beidseitiger Beplankung
  • zusätzlicher Metallbügel vormontiert auf der Traverse für
    fachgerechten Einbau

Anwendung | Nutzen

  • für mittelschwere bis schwere Konsollasten
  • geeignet zum Anbringen von Duschsitzen, Schulwandtafeln,
    schwere Monitore, schwere Heizkörper etc.
  • schnelle Montage

Holztraversen FT UA-M-SG

 

auf UA-Ständerprofil befestigt | Lastennahme ≤ 2,5 kN/m Wandlänge

  • Abmessungen B/H 300 x 600 mm (weitere Abmessungen auf Anfrage)
  • Holzart Multiplex „Birke“ (Hartholz) Dicke 30 mm
  • Einbau in Metallständerwände mit beidseitiger Plattenbeplankung aus Trockenbaumaterialien
  • zusätzlicher Metallbügel vormontiert auf der Traverse für fachgerechten Einbau
  • 2,5 kN in Abhängigkeit vom gewählten UA-Profil

Anwendung | Nutzen

  • für mittelschwere bis schwere Konsollasten
  • geeignet zum Anbringen von Stützklappgriffen und punktuellen Lasten
  • schnelle Montage

Holztraversen FT FS

 

  • modulare Einheit, bestehend aus zwei FELKO Teleskopstützen, zwischen denen die Traverse, an beidseitig geschweißten Laschen, verankert wird
  • Lastannahme Gesamtkonstruktion nach Vorgabe (mit statische Berechnung FELKO)
  • Abmessung nach Vorgabe (mit statische Berechnung FELKO)
  • für sehr schwere Konsollasten und dynamische Lasten

Anwendung | Nutzen

  • für schwere bis sehr schwere Konsollasten
  • geeignet zum Anbringen von Stützklappgriffen und punktuellen Lasten
  • schnelle Montage

Stahltraversen FT

Die FELKO Stahlblechtraverse besteht aus einem gekanteten, verzinkten Stahlblech, je nach Anforderung mit einer 18 mm Gipsfaser-Einlage. Die Traversen werden mit den vertikalen CW oder UA-Profile der Trockenbauwand verschraubt. Die anzubringenden Geräte oder Bauteile werden mit entsprechend dimensionierten Schrauben durch die Plattenbeplankung aus Trockenbaumaterialien mit der Traverse verbunden. Die FELKO Stahlblechtraverse gibt es in den Ausführungen:

 

 

Stahltraverse

 

an CW oder (2 mm) Ständerprofil befestigt | Lastannahme ≤ 1,5 kN/m Wandlänge

  • Befestigung an CW- und UA-Ständerprofilen
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,0 kN / m
  • Abmessung B 620 mm / H 290 mm
  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten

Anwendung | Nutzen

  • Einbau in Metallständerwände oder in Vorsatzschalen mit beidseitiger GK-Beplankung
  • für den Einbau in Brandschutzwänden der Baustoffklasse A
  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten
  • schnelle Montage mittels Verschraubung mit CW- und UA-Ständerprofilen

Stahltraverse mit Gipsplatteneinlage

 

an CW oder (2 mm) Ständerprofil befestigt | Lastannahme ≤ 1,5 kN/m Wandlänge

  • Befestigung an CW- und UA-Ständerprofilen
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,0 kN / m für CW-Profil + Beplankung ≥ 18 mm
  • Lastannahme Traverse ≤ 1,5 kN / m für UA-Profil + Beplankung ≥ 18 mm
  • Abmessung B 620 mm / H 290 mm
  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten

Anwendung | Nutzen

  • Einbau in Metallständerwände oder in Vorsatzschalen mit beidseitiger GK-Beplankung
  • für den Einbau in Brandschutzwänden der Baustoffklasse A
  • für leichte bis mittelschwere Konsollasten
  • schnelle Montage mittels Verschraubung mit CW- und UA-Ständerprofilen
  • BUNDESWEITES
    HÄNDLERNETZ
  • GEPRÜFTE QUALITÄT
  • UNTERSTÜTZUNG BEI DER
    ZUSAMMENARBEIT MIT ARCHITEKTEN
  • INDIVIDUELLE PROJEKTLÖSUNGEN
    UND PLANUNG
  • FLEXIBLE LIEFERZEITEN
  • BERATUNG UND ZERTIFIKATE ZU
    BRANDSCHUTZ UND STATIK